Reiterurlaub in Portugal

Reiterurlaub, Reiturlaub, Reiterferien, Reiten, Pferd, Wanderreiten, Wanderritt, Portugal, Spanien, Andalusier, Lusitano, Dressur, Alentejo, Algarve, Ausreiten, Ausritt, Trailreiten, Iberisch, Serra da Estrela

Mit Portugal verbinden wir gern einen urtümlichen, sonnigen Urlaub mit Genuss und Stil, von dem wir noch jahrelang träumen. Es steht ferner für herrliche weiße Strände an der Atlantikküste im Westen, gemütliche Abende in kleinen Restaurants ohne Massentourismus und – für uns Reiter – für wunderbare Pferde, die Lusitanos. Was also liegt näher als eine Reiterreise? Ausritte an der Algarve oder im Alentejo oder ein Reiturlaub mit Dressurunterricht warten auf Sie.

Reiten in Portugal ist auf jeden Fall ein toller Urlaub.

   

      

 

                                                  

 

Flagge Portugal: moonrun

Der Name Portugal leitet sich vermutlich aus der Zeit des Römischen Imperiums her: aus dem Ort Cale (=hübsch) wurde ein wichtiger Hafen, auf Lateinisch Portus Cale.

  

Durch die strikte Nord-Süd-Lage ist das Klima ist ehr unterschiedlich, abhängig von Landschaftsprofil, Breitengrad und der Nähe zum Meer. Besonders in der Algarve führt dies zu milden Wintern.

Nahe Porto und in der Region Bairas sind die Winter am kältesten, aber verglichen mit dem übrigen Europa noch sehr moderat. Vereinzelt fällt auch Schnee, besonders in der Serra da Estrela mit dem 1991m hohen Gipfel.

Im Landesinneren (im Nordosten von Trás-os-Montes und Alentejo) sind die Sommer heiß und trocken. An der Küste ist die Hitze wegen des maritimen Einflusses moderat. Im Herbst gibt es oft sonnige Tage mit milden Temperaturen. 

Die portugiesische Küche ist sehr vielseitig. Weil die Portugiesen auf ihren Erkundungsfahrten verschiedene Kochtraditionen kennenlernten, nahmen sie manche dieser Ideen auf. In jeder Region Portugals gibt es eigene Spezialitäten, dazu zählen u.a. Caldeirada (eine Fischsuppe), Sopa alentejana (eine Suppe mit Brot, Ei, Koriander, Knoblauch und Olivenöl). Suppe hat in der Portugiesische Küche im allgemeinen einen etwas "höheren" Stellenwert als anderenorts.

  

Für seinen Wein ist Portugal bekannt! Seit der Römerzeit wird Portugal mit dem Gott des Weines und der Feste, Bacchus/Dionysos, assoziiert. Auch heute gehören einige von Portugals Weinen zu den besten der Welt. Zwei Weinspezialitäten sind der spritzig-moussierende Vinho Verde und der Portwein.

    

Doch neben Lebensart und leckerem Essen interessieren wir uns ja für faszinierenden Reiterurlaub!

Quellen: u.a. Wikipedia 2008